TAG 5 Ab ins Schwimmbad …

Heute ging es um 8.30 Uhr ins Schwimmbad, ein riesen großes Dankeschön an HandballGO.
Hier wurde gerutscht, geplanscht und getobt. Nach so einer spannenden Woche voller verschiedener Aktivitäten waren viele völlig erschöpft. Zum Mittagessen gab es diesmal eine leckere Lasagne. Ein besonderer Dank geht an Familie Brandl, die die ganze Woche die Bewirtung übernahm. Danach hattet ihr nur kurz Zeit für eure Bälleschlacht, da es direkt mit dem Abschlussturnier weiterging, bei dem sich Team Laura knapp gegen Team Oschan durchsetzte.

Wir bedanken uns bei allen Trainern, Helfern und Sponsoren für die fantastische Unterstützung. Wir haben alle gemeinsam unglaublich viel erlebt in dieser Woche. Wahrscheinlich fallen alle Trainer und Kinder heute Abend zufrieden und erschöpft ins Bett nach dieser aufregenden Woche! Ihr wart eine klasse Truppe!

Eure Eppsteiner Jungs

TAG 4 Profitraining bei Jan Olaf Immel

Heute ist Laura neu dazugekommen und Mia Immel hat auch mitgemacht. Bei Tina wurden verschiedene Ballspiele durchgeführt.
Bei Jan standen Passtraining und andere Facetten des Handballtrainings im Vordergrund.
Oschan trainierte Abwehr und Flo verschaffte einen Einblick ins Torwarttraining.
Die Damenrunde startete mit dem Planen der Sitzordnung und dem Bau eines Kartenhauses sehr früh.
Zum Mittagessen gab es Tortellini wahlweise in Käse-Sahne- oder Tomatensoße.
Danach wurde ordentlich auf dem Sportplatz getobt. Weiter ging es mit Koordinations- und Wurftraining bei Tatti. Bei Alex Klein habt ihr bei Wurfvariantentraining Hütchen abgeschossen und bei Jan Olaf ein Krafttraining absolviert. Bei Peer wurde Hochgeschwindigkeitshandball gezeigt und der Torabschluss trainiert.

Danke an Sonja Andres für den Kuchen!

Info: Morgen 8.30 Uhr Abfahrt ins Schwimmbad.

Eure Eppsteiner Jungs und Mädels

TAG 3 Wir haben schon wieder Bergfest

Heute Morgen ging es mal gleich mit Handball los – und noch vor dem ersten Training hatten die meisten schon zig Torwürfe. Auf dem aktuellen Trainingsprogramm standen heute: Spiele, Sprungwurf, Vertrauensspiele und Variationswürfe. Bei Laura konnten die Kinder ihr blindes Vertrauen testen. Partnerweise wurden alle mit verschlossenen Augen durch die Halle geführt, bei Yannick wurde die Gruppenarbeit, das Teamverhalten verbessert, Lenny konnte am Feinschliff zum Werfen trainieren und bei Markus konnten alle aus luftigen Höhen auf das Tor werfen – zuerst über das Sprungbrett, dann vom Trampolin. Nach drei Stunden Training ging es dann gemeinsam auf den Bienroth: Reis mit Geschnetzeltem und Gemüse. Ausser bei Lukas, da stand der Wackelpudding an erster Stelle. Bleibt nur zu wünschen: Gute Besserung, Conrad und hoffentlich auf ein Morgen. Genauso Dir Lenny, dass die Wade hält.

Morgen geht’s in alter frische weiter und zwar mit Profitraining bei Jan-Olaf Immel.

Wir freuen uns auf morgen.

Deine Eppsteiner Jungs und Mädels

Turbulent ging es auch am zweiten Camp-Tag zu!

Die meisten waren schon um 8 Uhr da und es wurde wieder wild gekickt: 15 gegen 15 . Ab 9 Uhr ging es ins Handballprogramm mit Zielwerfen, Prellen, give and go sowie „Spagat“ bei Laura. Das Zielwerfen bei Christian wurde ein voller Erfolg – aus allen Lagen wurde durch Reifen, Kästen und ins Tor geworfen. Nach Foxis Einheit wussten alle, dass sie zwei Hände zum Prellen haben und bei Markus waren viele verwundert, dass der Ball auch abgespielt werden kann J Nein, ihr habt das alle klasse gemacht. Eine besonderer Dank geht heute an unsere Camp-Fotografin Alisa!
Zum Handballleben gehört auch einstecken, so wurde Felix Nase neu justiert, Lenny hat heute Abend eine Extraportion Magnesium für seine Wade verdient und mancher Ellbogen kann noch eingecremt werden. Aber Schwamm drüber – spätestens bei Bernys Futterkrippe war alles Schnee von gestern. Apropos Essen: Der Salat steht vor der Essensausgabe links und hat auch super geschmeckt. Zu Essen gab`s Spätzlegratin. Und von uns einen Dank ans gesamte Küchenteam.
Seid bitte so gut und bringt ALLE am Freitag euer Campshirt für ein Gruppenfoto mit!
Bis morgen in alter Frische,

deine Eppsteiner Jungs und Mädels

Und los geht’s …

Das Warten hat endlich ein Ende und das Herbstcamp 2013 startete heute mit 44 Kindern.
Los ging es mit einer Rallye quer durch die ganze Halle auf der Suche nach den Trikots, bei der auch schließlich Benedikt sein Trikot finden konnte. Der Multiplatz wurde ebenfalls voll ausgenutzt.
Hier schuldet Team „Kiel“ aufgrund eines Unentschiedens Trainer „Oschan“ noch einen Kniefall.
Auch für das leibliche Wohl ist wieder bestens gesorgt. Hier gab es bei Berny und seiner Crew Kartoffel-Rösti mit Salat und als Nachtisch Joghurt. Hier schlug sich Team „Kiel“ super beim Abwasch. Bei Laura haben Alle ihren Mut zusammengenommen und sich in die Hände der Mitspieler fallen lassen. Bei Yannik wurden Ballfähigkeiten trainiert und bei Tom nach einigen Anlaufschwierigkeiten verschiedene Koordinationsübungen meisterlich absolviert.
Neben kleineren Blessuren ist alles super gelaufen und Alle haben super mitgemacht.

INFO: Bitte denkt an die EINVERSTÄNDNISERKLÄRUNGEN eurer Eltern fürs Schwimmbad.

Wir freuen uns auf morgen!

Deine Eppsteiner Jungs und Mädels