Ostercamp 2020 – die Presse

Wir schicken nach dem Ostercamp den Bericht auch an verschiedene Zeitungen.

Die Eppsteiner Zeitung hat den Artikel in ihrer online Ausgabe am 22.04.2020 veröffentlicht -> zum Artikel in der EZ.

Der Bericht vom Ostercamp 2020 wurde am 23.04.2020 in der gedruckten Ausgabe des Höchster Kreisblatt veröffentlicht.

Der Bericht vom Ostercamp 2020 wurde am 23.04.2020 in der gedruckten Ausgabe des Niedernhausener Anzeiger veröffentlicht:

Ostercamp 2020 – Reaktionen

Wir freuen uns natürlich immer über Feedback, gerade weil es auch das erste Online-Camp war. Es ist wie beim Handball überhaupt: Wir wollen mit jedem Mal besser werden. Hier haben wir einiges an Feedback von euch zusammengetragen:

Liebes Handball-Camp-Orga-Team,

Das Ostercamp neigt sich leider dem Ende zu – höchste Zeit, Euch DANKE zu sagen!

Sebastian hat sein erstes Handballcamp sehr, sehr gut gefallen!

Und wir hatten sehr lustige, abwechslungsreiche und teilweise anstrengende Tage – gepaart mit Wettkampfatmosphäre (unter Geschwister bzw. Kids versus Eltern)! 😉

Und aus Teamgeist wurde Familiengeist!

Wir freuen uns schon auf das nächste Camp, dann hoffentlich wieder in der Halle.

Aber wir machen (notfalls) auch online noch mal mit!!!!!

Beste Grüße und auch ein dickes Dankeschön an die restlichen Helfer und Jugendlichen (für die anschaulichen Videos)

Nicky, Sebastian, Katharina und Bernd
—–

Liebes Orga-Team,

Liebe EppLa-Jugend,

wir Pielkas möchten Euch ein riesen großes, dickes Lob aussprechen. Ihr habt uns die zweite Osterferienwoche mit dem Online-Handballcamp sehr versüßt und kurzweilig werden lassen.

Wir alle haben eine Menge gelernt. Sogar dann, wenn sich keine Erfolge einstellen wollten. Jede Bewegungspause wird nun genutzt, um z. B. doch noch länger die Wasserflaschen halten zu können oder im Sitz an der Wand die Oberschenkelmuskulatur immer noch ein Quäntchen länger brennend zu ertragen. Den Handball – so wie Dennis – zu jonglieren, ist schon eine hohe Kunst. Die Sieger jeder einzelnen Challenge haben gezeigt, was da noch alles geht. Im nächsten Camp werden sich sicherlich alle wieder messen wollen.

Ganz arg gespannt haben wir dann immer spät abends auf die Bilder und Eure mit viel Liebe und Zeit zusammengestellten Videos gewartet. Wahnsinn, wie viel Mühe ihr Euch damit gemacht habt.

Das war alles in allem eine ganz besondere Erfahrung und wir freuen uns schon jetzt auf den Oktober – aufs nächste Handballcamp – dann vielleicht ja sogar wieder mit allen zusammen in der Halle.

Anbei übersenden wir Euch noch die Ergebnisse vom Quiz und sobald die Trikot-Vorlagen mehrfach ausgedruckt sind, will sich Friedrich auch künstlerisch betätigen und Vorschläge für die nächsten Ausführungen einreichen. Fünf Trikots hat er ja bereits.

Nochmals ganz herzlichen Dank.

Schade, dass es schon vorbei ist.

Liebe Grüße an alle.

Sylvia, Hendrik mit Friedrich
—–

Lieber Arnold,
Liebe Doreen,

mir hat das Handball-Camp trotz Corona sehr viel Spaß gemacht. Ich hoffe, dass das nächste Camp wieder normal in der Halle stattfinden kann.
Vielen Dank für alles!

Eure Lotta
—–

Betreff: Lob. Lob! LOOOOOB!!!! 🙂

Hallo ihr Lieben,

abschließend möchten wir euch nochmal danken für den großartigen Spaß und die damit für euch verbundene Arbeit.
Es hat Zoey uns uns viel Spaß gemacht.

Spaß ist genau das, was man in diesen Zeiten braucht. Danke dafür. 🙂

Viele Grüße

Fam. Link
—–

lieben Dank für die Übungen, Jonas hatte seinen Spaß dran

Viele Grüße

Brigitte
—–

Uns hat das Camp viel Spaß gemacht, trotzdem freuen wir uns , wenn das HerbstCamp wieder in der Halle statt findet.
Die Übung waren toll und lustig, vorallem das Mama und Papa auch Muskelkater hatten/haben, finden wir lustig. Wir üben diese Woche auch weiter 🙂
Vielen vielen lieben Dank auch von unseren Eltern für euer Einsatz, dass das Camp doch statt finden könnte.

Marvin und Darius Jäckel
—–

Dieses Online-Camp haben wir für alle Familien durchgeführt, weil die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, dass ihr derzeit sehr viel Zeit gemeinsam zu Hause auf begrenztem Raum verbringt. Wir bedanken uns bei allen, die mitgemacht haben. Ihr habt uns jeden Abend mit euren Einsendungen gezeigt, dass sich die Arbeit lohnt. Wir haben beim Sichten eurer Fotos, Videos und Nachrichten viel gelacht.

Übt gerne die Tage noch weiter. Wir wünschen euch viel Zeit miteinander, die von Fröhlichkeit geprägt ist. Vergesst nicht, euch hin und wieder zu messen, denn das macht euch stärker💪 – jeden Einzelnen und die Familie.

Herzlichste Grüße

Euer Orga-Team
Arnold und Doreen

Ostercamp 2020 – Tag 4

Das Camp vergeht auch diesmal echt schnell, oder? Auch wenn wir uns nicht in der Halle sehen und zusammen zum Essen ins Vereinsheim gehen können. Normalerweise hätten wir heute unser Turnier gespielt und Pizza bestellt. Da das heute nicht geht, haben wir Übungen für euren ganz persönlichen Contest zusammengestellt.

Die Übungen für Tag 4

Die erste Übung kommt von Benedikt und ihr braucht dazu ein kleines Papierknäul und einen Eimer, eine Schüssel oder einen ähnlichen Behälter. Je kleiner der Behälter, desto schwieriger ist die Übung. Den Behälter stellt ihr ein paar Schritte (je weiter desto schwieriger!) von euch entfernt auf den Boden. Dann werft ihr das Papierknäul hinein. Findet immer kleinere Behälter. Zielt gut!

Die zweite Übung kommt von Emil. Ihr braucht dazu euren Handball oder einen anderen kleinen Ball. Ihr geht in die Liegestütz mit dem Ball zwischen euren Armen. Dann nehmt ihr die rechte Hand und treibt den Ball 10 Mal um die linke Hand. Dann wird gewechselt und ihr treibt den Ball mit der linken Hand 10 Mal um die rechte Hand. Danach macht ihr eine halbe Minute Pause und wiederholt dann die Übung – dann wieder Pause und noch ein drittes Mal die Übung.

Die Challenge für Tag 4

Heute braucht ihr für die Übung euren Handball und ein wenig Geschick. Es geht darum, den Ball auf einer Fingerspitze rotieren zu lassen. Dennis hat es 6 Sekunden lang geschafft, wer schafft es länger?

Die gesunde Pause

Bei uns im Camp gibt es immer viel gesundes Obst und Gemüse, das ihr in Mengen verdrückt. Und genau das könnt ihr natürlich auch zu Hause machen, also, schickt uns zu den Fotos und Videos von den Übungen und der Challenge gerne auch noch maximal 3 Fotos von euren Pausensnacks in gesunder Form.

Wie kommen die Fotos und Videos zu uns?

Fotos könnt ihr einfach per Email an camp@handball.tsgeppstein.de schicken, Videos ladet ihr bitte auf unsere Dropbox hoch: hier ist der Link. Bilder dürft ihr natürlich auch auf die Dropbox laden, wenn ihr sie nicht per Mail schicken wollt.

Damit wir die Fotos und Videos zuordnen können, gebt den Dateien bitte einen sprechenden Namen, am besten in der Form Tag1_Name_Bild1 oder Tag1_Name_Video1. Am zweiten Tag dann natürlich mit Tag 2 und so weiter.

Ostercamp 2020 – Tag 3 – die Ergebnisse

Wir waren im Radio … auf HR3 um genau zu sein.

Ja, liebe Eltern, es macht schon Sinn, mitzumachen. Stellt euch vor, die Beschränkungen werden aufgehoben und euch laufen die Kinder davon.

Außerdem motiviert ihr uns, wenn wir von euch Rückmeldungen bekommen, wie

„Mir gefällt das Handballcamp sehr gut…Die Übungen sind sehr schön, man lernt auch was und ich finde, dass man auch gut so zurecht kommt.“ Marvin

„Ich finde auch die Übungen sehr, sehr toll, und ich hoffe, dass ich auch nächstes Mal, wenn die Turniere wieder laufen, richtig mitmachen kann … damit ich das erste Mal in einem richtigen Handballcamp mitmache.“ [Anm. Red.: für ihn wäre es das erste Handballcamp] Darius

„Für die Jungs ist es hier vormittags echt eine ganz tolle Abwechslung…freuen sich immer über die neuen Übungen und machen sie den ganzen Tag.“ Mutter von Marvin und Darius

„Ich finde die ganzen Aufgaben cool und würde mich freuen, wenn mal was mit Seilspringen kommt, und ich habe dich auch gerade im Radio gehört.“ Casian

Die Übungen scheinen euch richtig Spaß gemacht zu haben. Manch einer ist unter dem T-Shirt gar nicht mehr zu finden. Wo sind die Ballons hin? Und so manch einer hat offenbar eine lange Einfahrt.

Nachdem es gestern in der Challenge mehr um die Beine ging, waren heute die Arme dran.

Und hier noch die Videos der anderen Übungen. Ihr habt uns sehr beeindruckt mit eurem Können. Starke Leistungen!

Ostercamp 2020 – Tag 3

Die Hälfte des Camps ist schon wieder vorbei.🙁 Ihr macht echt toll mit. Einen großen Dank an eure Eltern, die euch spitzenmäßig anfeuern und unterstützen. Damit euch auch an Tag 3 nicht langweilig wird, haben wir wieder 2 Übungen und eine Challenge vorbereitet. Bevor ihr euch den heutigen Übungen zuwendet, möchten wir an das Hochladen eures Einzelfotos im Camp-Trikot für unsere Collage erinnern.

Übungen für Tag 3

Die erste Übung für heute kommt von Lukas. Ihr braucht dazu einen Luftballon und ein großes T-Shirt, am besten von Papa oder Mama. Ihr sollt nun den Ballon in der Luft halten, während ihr euch das T-Shirt an- und dann wieder auszieht. Je weniger ihr euch dabei von der Stelle bewegt, desto besser. Der Ballon soll nicht den Boden berühren und ihr dürft ihn nicht festhalten.

Auch hier gibt es noch weitere Stufen, ihr könnt neben dem T-Shirt auch noch eine Trainingshose an- und ausziehen, ihr könnt ein kleineres T-Shirt nehmen, zusätzlich Socken und Schuhe an- und ausziehen oder sogar mit 2 Luftballons arbeiten.

Die zweite Übung für Tag 3 kommt von Jakob. Ihr stellt euch auf den Boden und knickt dann nach vorne um, so dass ihr auch mit den Händen auf den Boden kommt. Dann bleibt ihr mit den Füßen stehen und geht mit den Händen nach vorne bis ihr im Liegestütz seid. Nach 5 Sekunden geht ihr mit den Händen wieder zurück und steht am Ende ganz auf. Diese Übung macht ihr 10 mal, dann eine Minute Pause, wieder 10 mal die Übung, eine Minute Pause und dann nochmals 10 mal die Übung.

Die Challenge für Tag 3

Für die heutige Challenge braucht ihr 2 mit Wasser gefüllt Flaschen. Die haltet ihr an den ausgestreckten Armen so lange hoch, wie ihr es schafft. Dennis hat es mit 2 Sprudelflaschen knapp über 1 Minute geschafft, wer schafft es länger?

Die gesunde Pause

Bei uns im Camp gibt es immer viel gesundes Obst und Gemüse, das ihr in Mengen verdrückt. Und genau das könnt ihr natürlich auch zu Hause machen. Also, schickt uns zu den Fotos und Videos von den Übungen und der Challenge gerne auch noch maximal 3 Fotos von euren Pausensnacks in gesunder Form.

Wie kommen die Fotos und Videos zu uns?

Fotos könnt ihr einfach per Email an camp@handball.tsgeppstein.de schicken, Videos ladet ihr bitte auf unsere Dropbox hoch: hier ist der Link. Bilder dürft ihr natürlich auch auf die Dropbox laden, wenn ihr sie nicht per Mail schicken wollt.

Damit wir die Fotos und Videos zuordnen können, gebt den Dateien bitte einen sprechenden Namen, am besten in der Form Tag1_Name_Bild1 oder Tag1_Name_Video1. Am zweiten Tag dann natürlich mit Tag 2 und so weiter.

Ostercamp 2020 – Tag 2 – die Ergebnisse

Ihr habt es doch tatsächlich geschafft, unsere Dropbox zum Überlaufen zu bringen … kurze Entschuldigung an alle Eltern, die heute damit Probleme hatten. Wird jetzt nicht mehr passieren, ich lade die Fotos und Videos regelmäßig auf meinen PC und lösche sie auf der Dropbox.

Auch heute habt ihr wieder super mitgemacht, besonders klasse finden wir es, wenn auch Eltern oder Geschwister, die eigentlich nicht im Camp angemeldet sind, auf den Fotos oder Videos mitmachen.

Die Challenge

Was eine Spannweite … aber schaut euch das Video selber an, nur soviel … wir übernehmen keine Verantwortung für eventuelle Muskelkater morgen oder in den kommenden Tagen.

Bilder

gibt es natürlich auch wieder …

Die Übungen

auch davon habt ihr uns wieder Videos geschickt … viel Spaß beim schauen.

Ostercamp 2020 – Tag 2

Wir haben uns sehr über so viele Einsendungen gefreut. Auf den Bildern und Videos scheint ihr Spaß zu haben. Dann auf zur nächsten Runde. Hier sind die Übungen und die Challenge für den zweiten Tag unseres Camps.

Übungen für Tag 2

Die erste Übung kommt von Lara. Ihr braucht dazu ein paar Packungen Taschentücher oder ähnliche kleine und weiche Gegenstände. Ihr nehmt möglichst viele Packungen in beide Hände, werft sie hoch und versucht dann, sie wieder aufzufangen.

Was ihr nicht dürft, ist die Packungen mit einem Gummi- oder anderen Band zu einem Paket zu schnüren.

Alternativ könnt ihr mit je einer Packung in jeder Hand anfangen. Diese hochwerfen und wieder fangen. Dann nehmt ihr zwei Packungen in jede Hand, werft sie hoch und fangt sie wieder auf, dann drei Packungen pro Hand und so weiter.

Die zweite Übung kommt von Till. Ihr braucht dazu einen Luftballon und stellt euch leicht breitbeinig hin. Dann führt ihr den Ballon in Form einer 8 durch eure Beine, einmal um euren Bauch und einmal um euren Kopf. Dann geht es wieder nach unten, also einmal um den Bauch und dann wieder ein einer 8 durch die Beine. Diese Übung macht ihr 60 Sekunden lang, dann eine Minute Pause, wieder eine Minute die Übung, eine Minute Pause und dann nochmal eine Minute die Übung.

Wer den Dreh raus hat, kann versuchen, den Ballon um den Körper zu treiben, ohne ihn festzuhalten und euch dabei im Idealfall nicht von der Stelle bewegen.

Die Challenge für Tag 2

Für die heutigen Challenge braucht ihr eine Wand, an die ihr euch anlehnen könnt. Ihr stellt euch mit geschlossenen Beinen ein Stück vor die Wand und geht dann in die Hocke, so dass ihr mit dem Rücken an der Wand lehnt und sozusagen sitzt (Knie 90 Grad – rechter Winkel). Diese Stellung haltet ihr so lange wie es geht. Dennis hat es eine Minute geschafft, wer schafft es länger?

Wer die Stufe 2 zünden möchte, macht dabei noch ein paar Rechenaufgaben, unsere Vorschläge könnt ihr hier herunterladen.

Die gesunde Pause

Bei uns im Camp gibt es immer viel gesundes Obst und Gemüse, das ihr in Mengen verdrückt. Und genau das könnt ihr natürlich auch zu Hause machen. Also, schickt uns zu den Fotos und Videos von den Übungen und der Challenge gerne auch noch maximal 3 Fotos von euren Pausensnacks in gesunder Form.

Wie kommen die Fotos und Videos zu uns?

Fotos könnt ihr einfach per Email an camp@handball.tsgeppstein.de schicken, Videos ladet ihr bitte auf unsere Dropbox hoch: hier ist der Link. Bilder dürft ihr natürlich auch auf die Dropbox laden, wenn ihr sie nicht per Mail schicken wollt.

Damit wir die Fotos und Videos zuordnen können, gebt den Dateien bitte einen sprechenden Namen, am besten in der Form Tag1_Name_Bild1 oder Tag1_Name_Video1. Am zweiten Tag dann natürlich mit Tag 2 und so weiter.

Ostercamp 2020 – Tag 1 – die Ergebnisse

Wow … ihr macht ja echt fleißig mit … super! Das bedeutet aber auch, wir brauchen noch ein wenig Zeit, um all die Fotos und Videos zu sichten, die Hampelmänner zu zählen und dann alles hier auf die Seite zu stellen.

„Die heutigen Aufgaben haben uns sehr viel Spaß gemacht. Sogar Katharina – Sebastian‘s große Schwester – hat spontan alle Aufgaben mitgemacht, auch wenn sie gar nicht im Camp angemeldet ist.“

„Und ich spüre meine Bauchmuskeln von der 1. Aufgabe auch immer noch….. 😉“

„Ihr seid großartig! Macht bitte weiter so!“ „Tausend Dank und liebe Grüße“

Nicky, Sebastian, Katharina und Bernd

„Es hat super geklappt, aber den Hampelmann übt Johannes nochmal 😉 Danke an euch alle vom Team – liebe Grüße“

Familie Kapp

Ähnliche Kommentare habe ich mehrere bekommen und gelesen. Vielleicht müssen wir das nächste offline Camp aufteilen und jeden Tag einen Familienblock mit Fitness machen.

Update … jetzt mit Bild und Ton

Es hat echt Spaß gemacht, die Bilder und Videos anzuschauen … und den Spaß sollt ihr natürlich auch haben.

Nachtrag 15.04.2020 – 08:30

Nach dem Hochladen des Videos gestern ist noch ein weiteres Video bei uns eingegangen. Dies ist jetzt die erweiterte Version.

Die Challenge

Eure Bilder

Die Übungen

Ostercamp 2020 – Tag 1

Herzlich willkommen am ersten Tag unseres ersten Online-Camps! Toll, dass ihr dabei seid und dieses Experiment mit uns zusammen ausprobiert. Für uns ist das auch alles neu, insofern bitten wir um ein wenig Nachsicht, wenn nicht alles gleich reibungslos funktioniert.

Wir werden hier jeden Tag zwei Aufgaben und eine Challenge posten, jeweils in Form von drei kurzen Videos. Nachdem ihr euch die Videos angeschaut habt, macht ihr die Übungen nach und lasst euch dabei fotografieren bzw. für die Challenge filmen. Bis 19:00 Uhr schickt ihr uns die Fotos und das Video dann zu oder ladet die Dateien auf unsere Dropbox hoch. Die Details findet ihr weiter unten.

Übungen für Tag 1

Die erste Übung kommt von Nele. Ihr braucht dazu einen Ball. Setzt euch auf den Boden, hebt die Beine ein wenig hoch und winkelt die Knie so weit es geht an. Die Füße überkreuzt ihr, das gibt besseren Halt. Den Oberkörper haltet ihr dabei hoch, so dass ihr eure Bauchmuskeln spürt. Dann nehmt ihr den Ball in beide Hände und tippt ihn abwechselnd rechts und links neben euch auf den Boden. Toll wäre es, wenn ihr es 30 mal pro Seite schafft, danach macht ihr 1 Minute Pause, dann wiederholt ihr die Übung, macht wieder eine Pause und wiederholt die Übung noch ein drittes Mal.

Die zweite Übung kommt von Linus und ihr braucht dazu ein Papierknäul. Ihr haltet beide Hände mit den Flächen nach oben und überkreuzt die Arme. Ihr startet mit dem Papierknäul in der rechten Hand, werft es ein kleines bißchen in die Luft und fangt es dann mit der linken Hand. Dann kreuzt ihr die Arme wieder, werft das Knäul hoch und fangt es mit der rechten Hand, also immer abwechselnd rechts -> links und links -> rechts.

Als Variante könnt ihr es auch mit zwei Knäul machen, dazu startet ihr dann mit je einem Knäul pro Hand, werft beide hoch und fangt sie mit jeweils der anderen Hand.

Die Challenge für Tag 1

Hier geht es darum, nicht nur eine Übung zu machen, sondern sie öfter oder länger als Dennis zu machen. Wir fangen heute ganz einfach mit Hampelmännern an. Dennis hat in 30 Sekunden 32 Stück gemacht, wer schafft mehr?

Die gesunde Pause

Bei uns im Camp gibt es immer viel gesundes Obst und Gemüse, das ihr in Mengen verdrückt. Und genau das könnt ihr natürlich auch zu Hause machen. Also, schickt uns zu den Fotos und Videos von den Übungen und der Challenge gerne auch noch maximal 3 Fotos von euren Pausensnacks in gesunder Form.

Wie kommen die Fotos und Videos zu uns?

Fotos könnt ihr einfach per Email an camp@handball.tsgeppstein.de schicken, Videos ladet ihr bitte auf unsere Dropbox hoch: hier ist der Link. Bilder dürft ihr natürlich auch auf die Dropbox laden, wenn ihr sie nicht per Mail schicken wollt.

Damit wir die Fotos und Videos zuordnen können, gebt den Dateien bitte einen sprechenden Namen, am besten in der Form Tag1_Name_Bild1 oder Tag1_Name_Video1. Am zweiten Tag dann natürlich mit Tag 2 und so weiter.

Ostercamp 2020 – Willkommen

Morgen geht es los, aber schon jetzt haben wir ein kleines Video vom Orga-Team mit ein paar Infos. Puh, uns ist es gar nicht so leicht gefallen, dieses Video zu machen. Aber wir haben es geschafft. Das schafft ihr dann allemal. Wir freuen uns auf eure Zusendungen.